đŸ—ș Motoplaner macht Schluss

Start > Meldungen > đŸ—ș Motoplaner macht Schluss

Gestern gab der Entwickler des beliebten Motorrad-Planungs-Tools, Denny Rieche, auf seiner Seite bekannt, dass er den Betrieb von motoplaner.de einstellen wird. Als Grund dafĂŒr nannte er steigenden administrativen Mehraufwand vor dem Hintergrund der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden DSGVO sowie die Tatsache, dass Google Maps demnĂ€chst kostenpflichtig wird. Damit kann motoplaner.de nicht mehr kostenfrei zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Ich finde diese Entscheidung sehr schade, verstehe aber auch Dennys Argumente und BeweggrĂŒnde. Wolles und meine zurĂŒckliegende Karpatentour wurde komplett mit Motoplaner durchgeplant. Jetzt muss ich mich zwangslĂ€ufig auf die Suche nach adĂ€quatem Ersatz begeben. Vielleicht schaue ich mir mal kurviger.de etwas genauer an.

Quelle: motoplaner

Update

Auf seiner News-Seite hat Denny heute bekanntgegeben, dass es wohl zu einer Zusammenarbeit mit Robin, dem Entwickler von kurviger.de, kommen wird. Dort sind bereits Maßnahmen umgesetzt worden, welche die Weiterverwendung der bisherigen motoplaner-Routen im mpjs-Dateiformat erlauben. Seitenaufrufe von motoplaner.de werden nach dem 25. Mai auf kurviger.de umgeleitet. Damit sollten Euch als Nutzer – abgesehen von der simplen und effizienten Bedienbarkeit von Motoplaner – keine Daten durch die Schließung von Motoplaner verloren gehen.

Fritze

Fritze

Seit ĂŒber 30 Jahren begeisterter Motorradfahrer mit Hang zur Fotografie und Videofilmerei. Als Vielfahrer verwachsen mit seiner BMW R 1200 GS Adventure. Lebt in der NĂ€he von LĂŒneburg und pendelt beruflich nach Hannover. â–ș Equipment: ▾ Motorrad: BMW R 1200 GS Adventure ▾ Action Cams: Drift Ghost-S und Stealth 2 ▾ Kamera: Panasonic Lumix FZ1000 ▾ Sound: Zoom H2n Audiorecorder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.