Alpi Fährt

Start > Posts tagged "Alpi Fährt"
KawaQue crasht

KawaQue crasht

In der Nacht zum 23. August ist der Motovlogger KawaQue beim Überholen auf der Berliner Gürtelstraße verunfallt und schwer verletzt worden. Am Unfall trifft ihn nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei keine Schuld. Die vor Ort festgestellte Spurenlage weise nicht auf überhöhte Geschwindigkeit oder sonstiges Fehlverhalten des 26-jährigen hin. weiterlesen

Nehmt ihnen ihr Spielzeug weg!

Nehmt ihnen ihr Spielzeug weg!

Der Wind wird rauher: künftig ist es strafbar, öffentliche Straßen ohne Erlaubnis zur Rennbahn zu machen. Das gilt auch für Einzelpersonen, die fahren, als wären sie in einem Rennen. Tätern drohen bis zu zehn Jahren Gefängnis. Den Begriff der Raserei, so wie in der Schweiz, hat man dabei absichtlich nicht fest nach absoluten Überschreitungswerten definiert, um damit besonderen Situationen besser Rechnung tragen zu können. weiterlesen

Motovlogging in der taz

Motovlogging in der taz

Heute erscheint in der taz Nord ein mehrseitiger Schwerpunkt, bei dem es um die Themen  Alpi, Youtube, Motovlogger und Cruiser geht. Auch mal ganz interessant zu erleben, welchen Blick das Blatt auf die im Netz vertretene Motovlogger-Szene,  Kradmelder24 und mich wirft. Dem Artikel „Je gefährlicher, desto mehr Klicks“, der auch online verfügbar ist, ging ein mehrstündiges Interview mit Gareth Joswig voraus.

weiterlesen

Der hatte doch sein Leben!

Der hatte doch sein Leben!

Ein Kommentar von Fritze.

Seit die Gerichtsverhandlung vor dem Bremer Landgericht in der Sache gegen den bekannten Youtuber „Alpi fährt“ begonnen hat, sprießen die Videos und Kommentare seiner Fans in den Sozialen Medien wie wild aus dem Boden. Der Grund, weshalb die Gemüter erhitzen, liegt in der Formulierung der Anklage. Sie lautet nämlich auf Mord.

Im Folgenden will ich mit einfachen und (hoffentlich) klar verständlichen Worten zu erklären versuchen, warum, offenbar, die Anklage diesen drastischen Tatbestand erfüllt sieht. weiterlesen