❄️ Nach Frankreich nur auf Ketten?

Start > Motovlogs > ❄️ Nach Frankreich nur auf Ketten?

Hinter Turin gibt es in Pinerolo eine Kaffeepause, bevor es weiter geht in Richtung Berge -- und damit hinüber nach Frankreich. Aber wir haben erst Ende April, und je höher man kommt, desto kälter und weißer wird alles. Ob es so eine tolle Idee war, mit dem Motorrad über den Col de Larche zu fahren?

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fritze

Fritze

Seit über 30 Jahren begeisterter Motorradfahrer mit Hang zur Fotografie und Videofilmerei. Als Vielfahrer verwachsen mit seiner BMW R 1200 GS Adventure. Lebt in der Nähe von Lüneburg und pendelt beruflich nach Hannover. ► Equipment: ▸ Motorrad: BMW R 1200 GS Adventure ▸ Action Cams: Drift Ghost-S und SONY FDR-X3000 ▸ Kamera: Panasonic Lumix FZ1000 ▸ Sound: Zoom H2n Audiorecorder

2 Kommentare zu „❄️ Nach Frankreich nur auf Ketten?

  1. Hi,
    hab die vier GPX Dateien heruntergeladen. In BaseCamp werden mir nur Wegpunkte angezeigt und die Verbindung zwischen diesen. Neu berechnen hilft nichts. Leider bin ich gezwungen von MapSource auf BaseCamp umzusteigen. Mag sein, das da ein Fehler passiert.
    Auch zweigen de vier GPX Dateien keinen durchgehenden Routenverlauf. So besteht zwischen Kaufbeueren und Moiola eine Lücke. Ist das so gewollt? Oder wieder ein Fehler bei mir?

    Allzeit gute Fahrt
    Grüße aus dem Sayntal

    1. Hallo Jürgen, zwischen Kaufbeuren und Moiola hab ich keine Route hochgeladen, weil wir dort immer wieder wetterbedingt umdisponieren mussten.
      Wenn Du die heruntergeladene GPX-Datei in Kurviger.de importierst, siehst Du alles so, wie es soll. Von dort kannst Du sie dann nach Deinen Wünschen exportieren.
      In Basecamp müsstest Du glaub erst ein Fahrzeugprofil zuweisen, damit die Route berechnet wird, so weit ich mich erinnere. Hab das aber selber schon ewig nicht mehr mit Basecamp gemacht.
      DLzG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.