Roads To Siberia, Tag 61

Start > Meldungen > Reiseberichte > Roads To Siberia, Tag 61

Mittwoch, 29. Juli 2015

Den heutigen Tag wollen wir als zusätzlichen Ruhetag genießen und uns ein bisschen in Irkutsk umsehen. Nach dem unangenehmen Schauspiel der Chinesen beim Frühstück machen John und ich uns auf dem Weg zum Hotel Angara, weil dort ein Friseur ist. Wir brauchen dringend ein bisschen Pflege rund um Bart und Haar. Die Chefin dort ist echt eine Augenweide und auch vom Alter endlich einmal passend.

Wir unterhalten uns ein wenig mit ihr, wobei sie sich recht angetan zeigt von unsere Reise. Anschließend geht’s dann mit Thom auf Sightseeing-Tour. Wir nehmen die Straßenbahn, die für unsere Verhältnisse zwar alt und schäbig, dafür aber spottbillig ist. Nach drei Stationen steigen wir aus und flanieren eine Straße voller Cafés und Shops entlang.

Nachdem wir einmal durch sind, entscheiden wir uns für ein Restaurant, immerhin ist es schon wieder früher Nachmittag. Wir bekommen einen Platz mit guter Sicht auf die Nachbartische und die Straße, so können wir unsere Blicke schweifen lassen und genießen den Anblick, den uns das örtliche „Stöckelwild“ bietet! Und die Mädels sind wirklich knackig, allerdings meist viel zu jung für erwachsene Männer!

Nach dem leckeren Essen geht’s zu Fuß runter zur Angara und danach zurück zum Hotel. Da es ziemlich warm ist, fällt der Stadtrundgang kürzer aus, aber egal, das ändert nichts am Fazit, dass Irkutsk eine attraktive und interessante Stadt ist.

Noch ein bisschen hinlegen und dann in aller Ruhe das Abendesssen genießen, den Blog updaten und danach wird’s auch schon wieder Zeit, weil morgen soll es dann wieder auf die Piste gehen.

Wolle

Wolle

Lebt in der Nähe von Hamburg und liebt das ganz große Abenteuer. War auf seiner modifizierten 650er Xchallenge in der Mongolei und Sibirien. Für die etwas gemächlicheren Touren innerhalb Zentraleuropas zieht er jedoch als Lastesel seine zuverlässige 1200er Ténéré vor.