Roads To Siberia, Tag 10

Start > Meldungen > Reiseberichte > Roads To Siberia, Tag 10

Montag, 8. Juni 2015

Eigentlich war heute gar kein Tag… Wir litten unter den Nachwirkungen des Abends und entscheiden uns, außerplanmäßig einen Pausentag einzulegen.

Nach dem wir so langsam in die Gänge kamen und unseren Brand gelöscht hatten und sogar ein leichtes Frühstück zu uns nehmen konnten legten wir uns wieder hin. Peter wollte Bescheid sagen bzw. seinen Fahrer schicken, wenn er Zeit für uns hat.

So gegen Mittag klopfte es und Valerii wartete auf uns. Eine gute Stunde quatschten wir mit Peter und dann gings wieder ins Hotel zu einem Nachmittagsschläfchen. So gegen vier standen wir auf und kamen der Pflicht des Bloggens nach.

Mal gucken, was der Abend noch so in petto hat. Im Endeffekt hatte der Abend nichts Überraschendes zu bieten. Wir „lungerten“ im Hotel herum, plauderten ein wenig und bestellten uns was zu Essen. Letztlich genau das Richtige, was nach so einem harten Tag zu tun war.

 

Wolle

Wolle

Lebt in der Nähe von Hamburg und liebt das ganz große Abenteuer. War auf seiner modifizierten 650er Xchallenge in der Mongolei und Sibirien. Für die etwas gemächlicheren Touren innerhalb Zentraleuropas zieht er jedoch als Lastesel seine zuverlässige 1200er Ténéré vor.