Motocrosser schlagen Jäger

Start > Meldungen > Motocrosser schlagen Jäger

In der Waldgemarkung Morshausen (Rheinland-Pfalz) ist am Samstag, dem 15. Juli, gegen 16.15 Uhr, ein Jagdhüter beim Reviergang von Motorcrossfahrern brutal zusammengeschlagen worden, wie die zuständige Polizei erst jetzt mitteilte.

Der Jagdhüter konnte ein Foto von den Motorcrossfahrern machen. (Foto: Polizeiinspektion Boppard)
Wer kennt diese Motocrossfahrer? (Foto: Polizeiinspektion Boppard)

Da die Motorcrossfahrer ohne Kennzeichen im Wald unterwegs waren, hinderte der Jagdhüter und weitere Zeugen die Männer an der Weiterfahrt. Bei dem Versuch, ein Foto von den bisher noch unbekannten Tätern zu machen, wurde der Jagdhüter von einen der Fahrer mit der Faust ins Gesicht geschlagen und dadurch schwer am Auge verletzt. Anschließend nahm der Täter einen Ast und wollte damit auf den am Boden liegenden Jagdhüter einschlagen. Dies konnte einer der Zeugen verhindern.

Der Verletzte musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizeiinspektion Boppard bittet um Hinweise zu den fotografierten Personen und Fahrzeugen unter der Telefonnummer 06742/8090.

Quellen: Polizei Koblenz, Jagderleben

Kradmelder24

Kradmelder24

Kradmelder24 steht für Fairness, Rücksichtnahme und verantwortungsvolle Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr. Wir lehnen gefährliche Raserei zugunsten fragwürdiger Popularität im Internet ab, und wir fordern unsere Zuseher auf, solches Verhalten nicht durch Likes oder Abos zu unterstützen!