Mehr tote Motorradfahrer

Start > Meldungen > Mehr tote Motorradfahrer

Bei der Verkehrssicherheit hat das Land Baden-Württemberg ein ambitioniertes Ziel: kein Mensch soll im Straßenverkehr verletzt oder getötet werden. Doch gerade bei den Motorradfahrern musste im ersten Halbjahr leider ein signifikanter Anstieg von Verkehrsunfällen verzeichnet werden.

Die Zahl der tödlich verunglückten Kradfahrer ist in Baden-Württemberg deutlich gestiegen (Symbolbild, Quelle: pixabay.com)
Die Zahl der tödlich verunglückten Kradfahrer ist in Baden-Württemberg deutlich gestiegen (Symbolbild, Quelle: pixabay.com)

„Der negative Trend in der Halbjahresbilanz wird vor allem bei der Gruppe der Motorradfahrer deutlich. Während 31 Motorradfahrer im ersten Halbjahr 2016 ihr Leben im Straßenverkehr verloren haben, waren es 2017 bereits 58 – das bedeutet einen Anstieg um 87,1 Prozent. Jeder vierte Verkehrstote ist ein Motorradfahrer oder Motorradfahrerin und mehr als die Hälfte der Unfälle wurde selbst verursacht“, stellte Innenminister Thomas Strobl fest, als er am 1. August 2017 in Stuttgart die Halbjahresstatistik vorstellte.

Quelle: Innenministerium Baden-Württemberg

Kradmelder24

Kradmelder24

Kradmelder24 steht für Fairness, Rücksichtnahme und verantwortungsvolle Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr. Wir lehnen gefährliche Raserei zugunsten fragwürdiger Popularität im Internet ab, und wir fordern unsere Zuseher auf, solches Verhalten nicht durch Likes oder Abos zu unterstützen!